Fliegerclub Oschatz e.V.

mehr als nur fliegen...

Login

Der Zugang ist nur für Mitglieder des FP Oschatz e.V. möglich.

Fliegerlager des LSV Detmold und der Luftsportgemeinschaft beim Fliegerclub Oschatz

Lippische Segelflieger entdecken sächsischen Luftraum
Oschatz/Detmold/Blomberg. Sommerzeit, Ferienzeit, die Zeit für die Segelflieger aus Detmold und Blomberg für ihr jährliches Fliegerlager in der Fremde. Das diesjährige Fliegerlager der beiden Luftsportvereine aus Detmold und Blomberg findet seit dem 10. Juli in beim Fliegerclub Oschatz e.V. (FCO) in der Blomberger Partnerstadt Oschatz statt.

Weiterlesen ...

Thomas Lange im Segelflieger.

Die Freiheit über den Wolken suchen die Mitglieder des Fliegerclubs Oschatz. Etwa 50 Frauen und Männer sind derzeit dabei – und der Verein ist auch bei der Ausbildung des Flieger-Nachwuchses sehr aktiv.

Quelle:
Kristin Engel
www.lvz.de
Artikel veröffentlicht: 01. Juni 2016 09:42 Uhr

Nordsachsen. Auf dem Gelände der Oschatzer Segelflieger herrscht reger Betrieb. Einige Flugschüler müssen noch die verschiedenen Landungen üben. Dafür geht es, am Motorflugzeug festgemacht, mit dem Segelflugzeug nach oben. „Mit dem Motorflugzeug können die Segelflieger bis zu 1000 Meter hoch gebracht werden“, erklärt Thomas Lange, stellvertretender Vorsitzender vom Fliegerclub Oschatz. „Dort müssen sie sich dann selbst Aufwind suchen, um in der Luft bleiben zu können. Mit der Schleppwinde können die Flugzeuge bis zu 300 Meter hoch geschleppt werden.“ Der 46-Jährige selbst beschreibt das Fliegen im Segelflugzeug als ziemlich cooles Gefühl. „Man hat die Möglichkeit, sich die Gegend von weit oben anzusehen. Zudem ist da die Physik, gegen die man arbeiten muss. Dafür müssen die Winde ausgenutzt werden. Es gibt spezielle Flugwetterberichte, bei denen man auf die Stunde genau erkennen kann, wann Aufwinde in welcher Region sind.“

Weiterlesen ...

Fabian beim triple three WettkampfUnser Fabian Funke hat beim triple three Wettbewerb der Zeitschrift “Segelfliegen” den 3 Platz erreicht!

Strecke: 326,7 km
Index: 96
Geschwindigkeit: 59,1 km/h
Punkte: 1053,1

Herzlichen Glückwunsch!

Das waren die Teilnahme-Bedingungen und Regeln:

Teilnahmeberechtigt sind Piloten bis zum 27. Geburtstag bei der Flugdurchführung
Jeder teilnehmende Pilot kann beliebig viele Flüge einreichen, nur der beste wird gewertet
Teilnahme-Zeitraum für die Saison 2014 ist vom 1. Mai bis zum 30. September
Der Flug muss online dokumentiert sein und es muss eine IGC-Datei vorhanden sein
Der Flug muss innerhalb von 72 Stunden nach Durchführung per E-Mail eingereicht werden
E-Mail an: pg(at)segelfliegen-magazin.com / Betreff segelfliegen333 / mit IGC-Datei und Link auf die online-Dokumentation
Bei Punktegleichheit gewinnt der Flug mit der höheren Durchschnitts-Geschwindigkeit

Quelle: http://www.segelfliegen-magazin.de/333-2/

 

Leewelle erleben

Leewelle erleben

LeewellenflügeLeewelle verstehen. 300 Seiten sowie 250 Bilder, Grafiken und Diagramme erklären anschaulich die Leewelle. Wellenflüge mit- und nacherleben. Flugberichte machen Leewellenflüge verständlich. Gold- oder Diamantenhöhe. Wann sind Höhenflüge möglich? Der beste Einstieg in dieses außergewöhnliche Erlebnis.“ Der Autor beschreibt mit einer Leichtigkeit und einer Mischung aus wissenschaftlicher Betrachtung und einem Blick aus dem Segelflugzeugcockpit das Erlebnis - Leewelle!”

Leewellenflüge am Harz von Karl-Heinz Dannhauer

AEROSHOP besuchen

Über den Wolken - born to fly

Über den Wolken - born to fly

Über den Wolgen

Für Hans Burkert, Jahrgang 1935, steht schon in seiner Kindheit fest: Der Traum vom Fliegen soll wahr werden. 

Doch wie das Leben so spielt, erfüllt sich diese Vision erst recht spät. Über Umwege findet er zu seiner Berufung – und sie soll ihn nie mehr loslassen. Egal ob als ehemaliger Fallschirmspringer der DDR-Nationalmannschaft oder als Pilot von Segelfl ugzeugen – der passionierte Flieger erzählt mit Freude, Charme und Witz von seinen Anfängen mit allen Höhen und Tiefen bis zur Gegenwart, wo ihm auch die neu gewonnene Freiheit durch die politische Wende Deutschlands vollkommen andere Wege am Himmel eröffnet.

Zur Leseprobe