AIRobics Charity

AIRobics Charity 2021

Bewegung und Sport machen Spaß – und am schönsten ist es, wenn wir diese Freude mit möglichst vielen Menschen teilen können.

Gemeinsam mit der lizensierten Zumba-Trainerin Ulrike Kühne habe ich, Stephanie Köchel, mich daher entschieden, ein sportliches Benefiz-Event in Oschatz auf die Beine zu stellen, dessen Einnahmen alle vollumfänglich gespendet werden.  Los geht’s: am 28. und 29. August 2021 auf dem Freigelände des Fliegerclub Oschatz e.V.

Bereits im vergangenen Jahr konnte das Event hier erstmalig stattfinden – damals noch unter einem anderen Namen – und fand durchweg positive Resonanz. Insgesamt über 2.000,00 € Spendengelder konnten gesammelt werden und sind der Stiftung für krebskranke Kinder zugute gekommen. In diesem Jahr möchten wir alle Einnahmen, die sich zum größten Teil aus den Eintrittsgelder i.H.v. 5,00 € pro Tag/Person zusammensetzen, an die Ehrenamtliche des Lebenszeit e.V. in Leisnig überreichen.

Dürfen wir die ehrenamtlichen Helfer vorstellen, denen in diesem Jahr die Spendengelder zugute kommen? Genau 99 Ehrenamtliche haben es sich zur Aufgabe gemacht, die zumeist letzten Stunden der Menschen im Lebenszeit Hospiz Leisnig so schön wie möglich zu gestalten. Vielen Dank dafür! Mit unserer Spende möchten wir eure ehrenamtliche Arbeit gerne unterstützen!

Wenn auch du Lust hast, Sport zu machen und dabei etwas Gutes zu tun, dann schau einfach vorbei! Das Event startet:

  • Samstag von 14-18 Uhr
  • Sonntag von 10-13 Uhr

Bei einem 3-stündigen Workout mit: Aerobic, Tanz, HIIT und Zumba / Strong Nation ist für alle Altersgruppen etwas dabei!

Es ist keine Anmeldung nötig.

Selbstständlich sind während des Events auch unsere Piloten und Pilotinnen vor Ort, um euch jegliche Fragen zu beantworten oder euch sogar mal in die Luft mitzunehmen! 🙂

Wir freuen uns auf dich! Stephi & Ulrike

PS: Unsere Veranstaltung findest du auch als Event hier.

Flugausbildung

Ein erfolgreicher Sommerlehrgang 2021

Ein lehrreicher und spaßiger Sommerlehrgang ist wieder einmal vorbei. In der ersten Ferienwoche vom 24. Juli bis zum 1. August waren die Vereinsmitglieder*innen des Fliegerclub Oschatz wieder zahlreich auf dem Flugplatz vertreten und nutzten diese Zeit für lehrreiche Schulung, lustige Abende und auch einige außerfliegerische Aktivitäten. Außerdem konnte der Fliegerclub auch dieses Jahr das jährliche Modellbaucamp des Habicht e.V. auf seinem Gelände willkommen heißen.

Flugausbildung

Geprägt von gutem Wetter aber auch von dem ein oder anderen windigen Tag war der Lehrgang eine großartige Möglichkeit sich bei verschiedenen Wettersituationen auszuprobieren. So kamen viele unserer Schüler*innen in ihrer Ausbildung weit voran. In der Schulung wurden auch in diesem Lehrgang wieder einige Meilensteine erreicht. Beispielsweise Kimi und Andreas, zwei unserer Flugschüler, schafften ihre B-Prüfung sowie die Umschulung auf den Piraten (einen einsitzigen Segler). Außerdem lernte unsere Flugschülerin Patricia das Starten des Segelflugzeug hinter einem Motorflugzeug und konnte sich somit für die Theorieprüfung anmelden.

Streckenflug

Aufgrund des guten Wetters kamen auch unsere Lizenzpiloten auf ihre Kosten. Sie planten abends den einen oder anderen Streckenflug für den nächsten Tag. Dabei wurden Aufgaben bis zu 300km geplant. Einige dieser Flüge hatten allerdings auch Außenlandungen zur Folge. So brach an einigen Nachmittagen ein Rückhol-Team auf und holte außen gelandete Segler zurück.

Außerfliegerisches

Nebenbei betätigten wir uns auch sportlich. Nach dem Flugbetrieb wurde der Abend oft am Volleyballnetz oder der Tischtennisplatte verbracht. Ab und an machten sich einige aber auch noch auf den Weg und fuhren eine Runde mit dem Fahrrad oder den Inlinern und erkundeten die aus der Luft bekannte Gegend vom Boden. Am Donnerstag gönnten wir uns mal eine fliegerische Pause und wanderten nach dem Frühstück auf den Collm. Nachdem wir uns auf dem Flugplatz beim Mittag gestärkt hatten ging es an die Talsperre Kriebstein. Dort fuhren wir von Muskelkraft angetrieben über die Zschopau und lieferten uns zwischendurch eine kleine Wasserschlacht.

Segelflugzeug Perkoz

Im Segelflug nach Jena und zurück

Am vergangenen Samstag sind Vincent und Richard, 2 aktive Streckenflieger des Fliegerclub Oschatz e.V., bei starkem Wind von Oschatz bis nach Jena geflogen. Dabei haben Sie viel erlebt, gesehen und spannende Fotos gemacht.

Seit diesem Jahr können solche Flüge auch als Geschichte auf der Wettbewerbsplatform „WeGlide“ hochgeladen werden. In der unteren Ansicht findet ihr den gesamten Flug. Hier könnt ihr auch herumspielen und das Segelflugzeug auf der Karte hin und her ziehen. Im unteren Teil seht ihr dann wie hoch die beiden an der jeweiligen Stelle geflogen sind. Und hier geht’s noch zum ganzen Flug: https://www.weglide.org/flight/90543