Segelkunstflug-Delegation

AcroDays 2019

Die Acrodays – eine Woche gemeinsames Training für Kunstflug-Piloten aus unterschiedlichen Vereinen. Organisiert werden die Acrodays jedes Jahr von der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost e.V. (LSG) der Oschatzer Partnerstadt Blomberg und unsere Segelkunstflug-Delegation durfte vom 19. – 26. Mai bereits zum dritten Mal teilnehmen.

Los ging’s direkt nach dem AIRlebnistag – und mit dabei war unser Doppelsitzer ASK-21. Die Fahrt über die Autobahn mit dem 12,85-Meter Anhänger war nicht nur für unseren Autofahrer Richard spannend. In Blomberg angekommen, wurde die ASK-21 zwar aufgerüstet, doch das Wetter war in den ersten Tagen leider nicht zum „Turnen“ geeignet.

AcroRain
Regnerische Acrodays

Als alternatives Kulturprogamm wurde stattdessen die Detmolder Stratebraurei besichtigt und in der „Stratosphäre“ wurden alle Teilnehmenden zu Bierkennern ausgebildet.

Nach der Häfte der Acrodays konnte dann bei gutem Wetter endlich geflogen werden und die Piloten nutzen dies, um im gemeinsamen Training die persönlichen Fertigkeiten im Kunstflug zu verfeinern. Sehr dankbar sind wir darüber, dass wir den bereitgestellten MDM-1 „Fox“, also das Weltmeister-Segelkunstflugzeug schlechthin, selber fliegen durfen.

Darüber hinaus sind wir auch für die neuen Freundschaften durch die Acrodays froh – sie führten dazu, dass wir vor einigen Wochen auch die LSG bei unserem Fliegerfest begrüßen durften.

RichardFox
Richard im Weltmeister-Segelkunstflugzeug MDM-1 Fox

Vielen Dank also an die Gastgeber aus Blomberg, auch im nächsten Jahr – die Acrodays werden vom 16.05. – 24.05.2020 stattfinden – sind wir gerne dabei.

Autoren: Stephanie Köchel und Roland Marsch

AusraeumenWiese

Jedes Kind durfte selbst ans Steuer – unser AIRlebnistag 2019

AIRlebnistagAlle
Gruß in die Runde

Das gab es schon lange nicht mehr: am 18. Mai durften 18 Mädchen und Jungen alles über die Fliegerei lernen und sich dann auch noch in einem echten Segelflugzeug an das Steuer setzen!

Wieso? Es war ein erfolgreicher, erster AIRlebnistag, den die ehrenamtlichen Helfer des Fliegerclub Oschatz e.V. für Kinder und Jugendliche organsiert hatten. Und das Beste daran: der AIRlebnistag ist für alle TeilnehmerInnen kostenlos.

Es kamen aber nicht nur Oschatzer, sondern auch Luftfahrtinteressierte aus ganz Mittel- und Nordsachsen. Zu verdanken haben wir das unserem Piloten Niclas Dannemann, der in über 20 Schulen Plakate verteilte und die Schulkinder bei einem kurzen Vortrag mit spannenden Geschichten begeisterte.

Natürlich ist bei uns jeder, der vom Fliegen begeistert ist, jederzeit herzlich willkommen und darf sich am Wochenende den Flugbetrieb anschauen, oder einmal selbst mitfliegen, doch mit unserem AIRlebnistag möchten wir speziell Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit dem Segelflugsport bekannt machen und sie für eine mögliche Segelflugausbildung bei uns begeistern.

Und zum Kennenlernen gehört auch, einen Tag lang bei unserem Flugbetrieb aktiv mitmachen und unseren Piloten zur Hand gehen zu dürfen.

Ausraeumen
Ausräumen der Flugzeuge

Los ging’s mit dem Aufbau des Flugbetriebs: alle TeilnehmerInnen halfen dabei, unsere zahlreichen Vereinsflugzeuge aus den Hallen und auf das Flugfeld zu schieben. Auch beim Aufbau der Winde für Segelflugzeuge haben alle mitgeholfen.

Aufgeteilt in drei Gruppen und mit jeweils einem Oschatzer Piloten als Guide, besuchten sie nacheinander dann verschiedene Stationen, bei denen ihnen beispielsweise die Aerodynamik eines Flugzeuges erklärt wurde oder ein Papierflieger-Wettbewerb stattfand.

AIRlebnistagSim
AIRlebnistag Flugsimulator

Eine besondere Attraktion war auch die Inbetriebnahme unseres selbstgebauten Flugsimulators, an dem die TeilnehmerInnen des AIRlebnistages das Fliegen virtuell und mit gewagten Flugmanövern austesten konnten.

Und während die Kinder das Fliegen spielerisch erlernten, beantwortete unser zweiter Vereinsvorsitzender Jan Simon den Eltern alle Fragen zum Vereinsleben und zur Flugausbildung. Natürlich durfte auch ein Rundgang über unseren Flugplatz nicht fehlen, bei der Jan Simon weiterhin von der Segelfliegerei schwärmte. Auch für eine kostenlose Verpflegung der TeilnehmerInnen hat der Fliegerclub Oschatz gesorgt. Dabei möchten wir uns herzlich bei unserer Angela bedanken, die, wie so oft, für die gesamte Truppe ein leckeres, frisches Mittagessen gekocht hat.

AIRlebnistagKinderErik
Echte Flugzeuge und Modelle

Ab dem Nachmittag durften die Kinder dann endlich mit einem unserer Fluglehrer im Doppelsitzer ihren langersehnten, ersten Segelflug starten. Dabei durften die „Flugschüler“ nicht nur spektakuläre Fotos schießen, sondern sich sogar einmal selbst ans Steuer setzen. So lernten sie gleich, wie eine echte Segelflugausbildung ablaufen würde. Und es waren nicht nur die Kinder und Jugendlichen, die gespannt jedem einzelnen Flugzeug hinterherschauten, sondern auch deren Eltern.

AIRlebnistagKinder2
Einräumen der Flugzeuge

Schließlich ließen wir den Tag mit einem gemütlichen Grillabend ausklingen. Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Kinder und Jugendliche beim AIRlebnistag mit Begeisterung dabei waren und sich bei uns wohlfühlten. Insbesondere sind wir stolz darauf, dadurch bereits jetzt schon vier neue Flugschüler in unserem Verein begrüßen zu dürfen: Herzlich willkommen Niklas, Albert, Tim und Joshua.

Nachdem die Resonanz beim AIRlebnistag so groß war, dass wir am Abend sogar noch ein paar Mitgliedsanträge nachdrucken mussten, wissen wir, dass der AIRlebnistag künftig einen festen Platz in unserem Veranstaltungskalender einnehmen wird.

AIRlebnistagKinder
AIRlebnistag TeilnehmerInnen

Wenn auch ihr beim nächsten AIRlebnistag dabei sein wollt, dann meldet euch hier zu unserem Newsletter an und erfahrt als erstes, sobald unser nächster AIRlebnistag in die Planung geht.

Wir bedanken uns bei allen, die uns an diesem Tag besucht haben, sowie den Mitgliedern des Fliegerclub Oschatz e.V., die diesen Tag ermöglicht haben.

Fliegerische Grüße

Bericht: Niclas Dannemann und Stephanie Köchel